Garten und Reiten   arrow

Sommer auf dem Jugendhof

Garten HP

Bereits im vergangenen Jahr planten wir, die große Wiese neben dem Schulgebäude in einen weiteren Gemüsegarten für den Jugendhof umzuwandeln. In diesem Frühling konnten wir dieses Projekt endlich starten. Zunächst wurde die Wiese mit unseren Kutschpferden Ramira und Rajka gepflügt, dann folgten zwei Wochen mit Unkraut ziehen, hacken und dem Einteilen der Beete. Gemeinsam legten wir fest, was angebaut werden sollte, neben Gemüse sollten auch ausreichend Kräuter für den kommenden Winter dabei sein.

So pflanzten wir zunächst Tomaten, Zwiebeln, Mohrrüben; Kohlrabi und Radieschen, insbesondere die letzten beiden überraschten uns durch das schnelle und reichhaltige Wachstum. Damit wir regelmäßig frischen Salat ernten können, legten wir hierfür einen Aussaat-Plan fest, über mehrere Wochen verteilt wurde auf verschiedenen Beeten Salat gesät, der dann schrittweise geerntet werden kann. Um unsere Salaternte noch zu optimieren, bauten die Jugendlichen gemeinsam mit den Tischlern ein Hochbeet, welches durch seine Lage direkt hinter der Küche besonders gut zu erreichen ist und uns auch im Winter die Ernte von Feldsalat ermöglichen wird.

Besonders genießen wir nun die frische Pfefferminze, die frisch gekocht angesichts unserer tropischen Temperaturen einen wirklich erfrischenden Tee ergibt.

Die ersten Tomaten konnten bereits geerntet werden und regen täglich zu Vergleichen mit den herkömmlichen „Supermarkt-Tomaten“ an. Mit der traditionellen Creme aus gegrillten Auberginen, frischer Schnittlauch-Butter mit Lauchzwiebeln, frisch gebackenem „Hausbrot“, Kohlrabigemüse mit Petersilie und frischen Radieschen, wurden in den letzten Wochen Käse und Wurst beim Abendessen wirklich überflüssig.

Zusätzlich zu den verschiedenen Gemüsen kommt nun endlich auch das frische Obst. Nachdem wir im Mai bereits Erdbeermarmelade gekocht haben, sind nun endlich auch Aprikosen und Pfirsiche reif, woraus wir neben frischem Kuchen, Kompott auch Marmelade kochen werden.

Reiten HP

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mit der Ankunft unserer neuen Reitlehrerin konnte auch endlich das Reiten wieder beginnen. Für zwei der Jugendlichen war es die erste Erfahrung auf einem Pferderücken, was beide trotz des nicht unerheblichen Muskelkaters sehr genießen. Nach einigen Wochen Trainings werden dann auch endlich gemeinsame Ausritte möglich sein!