Partizipation des Kindes oder Jugendlichen - (nicht nur) Umsetzung §§ 8b und 45 SGB VIII

Bei der Aufnahme eines Kindes oder Jugendlichen überreicht die pädagogische Leitung den Flyer „Unser Weg – Information, Mitbestimmung, Mitsprache, Selbstbestimmung“, in welchem ausführlich die Partizipationsrechte- und Möglichkeiten erläutert werden (siehe Anhang).

Das Kinderhaus Schäfer hat eine deutsche Tageszeitung abonniert, die zur Lektüre in den Gruppenräumen ausliegt, täglich sieht die Gruppe gemeinsam mit dem Betreuenden die „Tagesschau“.

Im Sinne einer aktiven Unterstützung der Ausbildung künftiger Erzieher/innen und Sozialarbeiter/innen und zur Förderung des fachlichen Austausches hält das Kinderhaus Schäfer jederzeit zwei Plätze für Praktikant/innen vor, eine langfristige Bewerbung ist jedoch aufgrund der großen Nachfrage notwendig.

Das Kinderhaus Schäfer ist Mitglied in einem Verbund freier Träger für sozialpädagogische Einrichtungen, der ErSten Trägergesellschaft mbH und unterliegt damit deren verbindlichen Qualitätsstandards.

In diesem Rahmen nutzt das Kinderhaus Schäfer „Qualicura“, eine umfassende Verwal-tungssoftware für Einrichtungen der Jugend-hilfe, in dieser werden unter anderem alle Be-richte erstellt und Kontakte zu Sorge-berechtigten und Jugendämtern ausführlich inhaltlich dokumentiert. „Qualicura“ ermöglicht außerdem, die Hilfeverläufe statistisch zu analysieren.